20.04.2015 Lesung – „Ich, Medea“, 20 Uhr

11129209_10152957132014051_6592481137816765650_nDer Autor Frank Behnke liest im Café Morgenrot aus seinem Roman „Ich, Medea“.

Mit „Ich, Medea“, der Figur aus der griechischen Mythologie, verlegt ins linksalternative westberliner Milieu der 1980er Jahre und  geschrieben in einer scheinbar träumenden, bildhaften Sprache, verleiht Frank Behnke in diesem Roman – frei jeglicher Wertung – den ungeliebtesten menschlichen Eigenschaften einen uns spiegelnden Ausdruck:
Der Schrecken schaut immer zurück.
Kommt vorbei. Wir freuen uns auf euch!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.